skip to content
 
Aktive
 

Aktiven zurück aus Italien

Trainingslager Hotel Antares vom 21.02.-25.02.2019

Nach 4 intensiven Tagen im Trainingslager bei Verona, kehrten die Jungs der ersten und zweiten Mannschaft am Sonntag Nachmittag zurück in die Heimat. Hinter ihnen liegen mehrere Trainingseinheiten und zwei Testspiele, die man auf den Sportanlagen des Hotels Antares bei Verona absolvieren konnte, in dem man zuletzt auch vor 7 Jahren zu Gast gewesen ist. In diesem eigens als Sport- und Businesshotel konzipierten Komplex mit mehr als 10 Sportplätzen, fand man mit dem TSV Herrengiersdorf (Bayern, Kreisliga A) und den A-Junioren der SG Oberes Bregtal (U19 Furtwangen, Bezirksliga), auch gleich seine Gegner vor Ort. Leider ließen sich in beiden Spielen keine Erfolge verbuchen, sodass es zwar etwas gefrustet, aber auch mit der Erkenntnis zurück ging, die Vorbereitung auf den Rückrundenauftakt in den nächsten Tagen noch zu intensivieren. Neben der sportlichen Betätigung stand trotz allem aber auch der Spaß im Vordergrund des Trainingslagers. Egal ob beim gemeinsamen Umtrunk am Abend, oder dem abschließenden Dinner in Verona, hatten die Jungs sichtlich Spaß auch abseits vom Platz Zeit miteinander zu verbringen. Die Mannschaft dankt den Coaches Patrick Brassat und Steffen Kalmbach, sowie allen fleißigen Unterstützern und Organisatoren im Hintergrund die dieses Erlebnis möglich gemacht haben. Für die bevorstehenden Spiele hoffen die Jungs auch von der Seitenlinie auf Rückhalt und Anfeuerung. 

 

 

 

Aktive starten zum Abschluss der Vorberitung ins Trainingslager am Gardasee

Ab Donnerstag morgen geht es in die letzte heiße Phase vor Beginn der Rückrunde. Mit dem alljährlichen Trainingslager zum Abschluss der Rückrundevorbeitung steht neben sportlich intensiven Trainingseinheiten besonders der Spaß im Vordergrund. Mit mehr als 20 Mann reißen die "jungen Wilden" in den frühen Morgenstunden Richtung italienischen Gefilden, um sich den letzten Schliff in Sachen Technik und Ausdauer zu verpassen.

 

 
Kübler Holztechnik Sasto Design
Sport Grimm H. Großmann