skip to content
 
 
 

Wir trainieren von April bis Oktober jeweils Freitags ab 19:30 Uhr auf dem Sportgelände der Spvgg Wart-Ebershardt.
Im Winterhalbjahr wird Freitags um 20:30 Uhr in der Sporthalle Ebhausen oder der Eichwaldhalle in Altensteig trainiert und Fußball gespielt.
Neben den harten  sportlichen Einheiten pflegen wir auch gerne den kameradschaftlichen und geselligen Teil :-)

Fussball- bzw. Sportbegeisterte Interessierte dürfen gerne jederzeit mit einsteigen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------

AH verpasst knapp Turniersieg beim Altburger Ü-35 Turnier!

Schon beim Eintreffen der Mannschaften in Altburg  war klar, dass es dieses Turnier in sich hatte.

Im Gegensatz zum Turnier letzter Woche, waren hier nur Hochkaräter vertreten.

Beim ersten Spiel der Vorrunde traf man auf den 1.FC Calmbach. Dieses konnte mit 2:1 gewonnen werden. Tore: Gero Bodamer und Michel Großmann.

Im nächsten Spiel ging es gegen den SV Althengstett, das man klar mit 4:0 für sich entscheiden konnte.  Andi Block mit grandiosem Torriecher sorgte mit 3 Treffern zu einer starken Führung, ehe Gero Bodamer mit dem 4:0 den Schlusspunkt setzte.

Im letzten Vorrundenspiel traf man dann auf den VFR Hirsau-Ernstmühl. In diesem engen Spiel kam man nicht über ein 1:1 hinaus. Wieder einmal sorgte Andi Block mit seinem Treffer für die Führung, ehe man sich 2 min vor Schluss noch zu einem Foul im eigenen 16er hinreißen ließ. Beim fälligen 9-Meter war der sonst überragend haltende Torwart Kurt Rothfuß leider machtlos.

Die Vorrunde schloss man somit ohne Niederlage souverän als Gruppenerster ab.

Gegner im Viertelfinale war der SV Oberreichenbach. In diesem Spiel lag man recht früh schon mit 0:2 im Rückstand, ehe Andi Block und Michel Großmann per Doppelpack das Spiel zu unseren Gunsten auf 3:2 drehten.

Im Halbfinale traf man dann wieder auf die spielstarken Calmbacher. Nach Spielende stand es nach einer 1:0 Führung durch Gero Bodamer 1:1,  was ein sofortiges 9-Meterschießen mit sich brachte. Von 4 fälligen Schüssen wurden 3 versenkt, und dank unserem stark aufspielenden letzten Mann, Kurt Rothfuß, der gleich 3 Strafstöße parierte, gewann man auch dieses Match.

Somit stand das Finale fest - Spvgg Wart-Ebershardt vs. VFR Hirsau-Ernstmühl!

Durch ein Eigentor des Gegners  und Tor von Andi Block führte man bis 30 Sekunden vor Schluss mit 2:1,   ehe man noch den 2:2 Treffer hinnehmen musste. Am Ende musste man sich dann nach erneutem 9-Meterschießen mit 6:5 geschlagen geben.    

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Ü-30 Turniersieger in Simmersfeld!
 
SpvGG Wart-Ebershardt / AH
 

Bericht Ü30-Turnier in Simmersfeld

Vergangenen Samstag, 17. Juni, hat die AH am Ü30-Turnier der Simmersfelder Sportwoche teilgenommen. Hierfür haben sie sozusagen ihr „Junior“-Team entsandt. Dementsprechend viel haben die „alten“ Herren von ihren jungen Sprösslingen erwartet. Den Erwartungen, aber auch dem eigenen Anspruch, konnte man im ersten Spiel gegen den FC Sprollenhausen nicht gerecht werden. Obwohl man 100%ige Chancen zu Hauf hatte, wollte der Ball noch nicht über die Torlinie, weshalb das Spiel folgerichtig, trotz klarem Chancenplus, 0:0 endete. Wesentlich besser lief es schon von Beginn an neben dem Platz, worauf hier aber nicht mehr weiter eingegangen werden soll. Im zweiten Spiel hieß der Gegner SV Überberg. Entsprechend groß war die Motivation, was wiederum eine deutliche Steigerung in der Chancenverwertung zur Folge hatte. Hochverdient konnte man den Altensteiger Stadtrivalen mit 4:1 besiegen. Im letzten Gruppenspiel ging es gegen den hessischen TSV Großen-Linden. Diese hatten ihre ersten beiden Spiele bereits gewonnen, doch ihr drittes sollten sie weniger erfolgreich bestreiten. Dies lag auch daran, dass man selbst nun endgültig ins Turnier gefunden hatte. So konnte der anfängliche Rückstand in ein überzeugendes 3:1 umgewandelt werden. So qualifizierte man sich doch noch als Gruppenerster für das Halbfinale. Hier wartete mit dem VfB Cresbach/Waldachtal der erwartet schwere Gegner. Doch mit einer konzentrierten und geduldigen Leistung konnte man kurz vor Schluss durch das 1:0 den Einzug ins Endspiel perfekt machen. Mit dem TSV Rohrdorf zog ein ebenbürtiger Gegner ebenfalls ins Finale ein. Was zu dem Zeitpunkt noch keiner wusste, sollte dieses Finale ein ziemlich turbulentes werden. Nicht nur, dass man durch zwei Unachtsamkeiten ziemlich schnell mit 2:0 in Rückstand geraten war, musste man quasi im Gegenzug an den Anschlusstreffer einen mindestens fragwürdigen Elfmeter hinnehmen. Doch der Fußballgott und der im Endspiel zur Hochform auflaufenden Torspieler, Patrick Kübler, hatten was gegen den erneuten Zwei-Tore-Rückstand. Als hätte das Finale bis hier nicht genug Nerven gekostet, pfiff der Schiedsrichter bald darauf das Spiel ab. Nach „leisen“ Protesten, dass man jetzt eigentlich mit einem Halbzeitpfiff gerechnet hätte, da dies im Turnierplan so vorgesehen war, wurde zwischen Schiedsrichter und Turnierleitung kurz beratschlagt, um dann zu verkünden, dass man nach einem Seitenwechsel das Spiel nochmals für 5min anpfeife. Diese 5min konnte man nutzen, um den verdienten Ausgleich zu erzielen. Und man hatte sogar noch die riesen Möglichkeit kurz vor Ende alles klar zu machen. Aber das wäre an diesem Tag wohl zu langweilig gewesen, weshalb man sich schließlich im 9m-Schießen wiederfand. Da alle eigenen Schützen die Nerven behielten und ebenso wie der schon erwähnte Torspieler seine Klasse zeigte, behielt man hier klar mit 4:2 die Oberhand und konnte den sensationellen Preis für den Turniersieg entgegennehmen.

 

 

 

 

 

 
Kübler Holztechnik Sasto Design
Sport Grimm H. Großmann